Wilkommen bei BioWulf!
Brennnessel

Jeder kennt das unbeliebte Unkraut am Straßenrad, die Brennnessel. Doch die Brennnessel ist weitaus mehr als ein Unkraut. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind äußerst vielseitig. In früheren Zeiten galten die Brenneselfasern als Material für Textilien, wurde in der Küche eingesetzt, galt als weitreichende nutzbare Heilpflanze und wurde sogar als Dünger für den Garten zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt.
Nicht umsonst wird die Brennnessel als Königin der Heilpflanzen bezeichnet. Die bis zu 1,50 m hochwachsende Pflanze ist seid tausenden Jahren heimisch in Mitteleuropa und kann in die Kategorie des Superfoods eingeordnet werden.

Sowohl die Blätter als auch die Samen und die Wurzel kann man frisch verwenden, trocknen, Kochen oder Rösten. Die Erntezeit ist von Juni bis September.

Was sind die Inhaltsstoffe?

Aufgrund des hohen Proteininhaltes von 40% ist die Brennnessel eine wertvolle Eiweißquelle für Veganer oder Vegetarier sowie eine hervorragende Eisenquelle. Die Brennnessel hat bis zu zu 7-mal mehr Vitamin C als Orangen. Des Weiteren enthält sie eine hohe Menge Calcium, sowie Karotin und Magnesium und zellschützende Flavonoide. Natürliche Antihistamine helfen gegen Allergien.

Was sind die Wirkungen?

Die Brennnessel hat wirkt harntreibend und entzündungshemmend. Zusätzlich hat sie eine krampflösende und schmerzlindernde Wirkung auf den Organismus und verengt die Blutgefäße. Der Verzehr der Brennnessel hilft bei Eisen- sowie Vitaminmangel und kann als Mineralpreparat eingenommen werden.


Was sind die Anwendungsbereiche?

Die Brennnessel kann in vielen Bereichen eingesetzt werden, die Liste der Anwendungsbereiche der Nutzpflanze ist lang, darunter zählen

  • Anti-Detox Mittel
  • Anti-Schuppenmittel
  • Darm- und Lebererkrankungen
  • Akne, Ekzeme, irritierte Haut
  • PMS
  • Stärkung des Hormonhaushall, stärkt die Libido
  • Haarausfall
  • Natürliches Antiallergikum
  • Harnwegserkrankungen wie Blasenentzündung
  • Prostatavergrößerung
  • Wassereinlagerungen
  • Rheuma
  • Hämorrhoiden
  • Erschöpfung

Zu kaufen gibt es die Brennnessel fertig als Tee oder man geht in den Wald und sammelt sich kostenlos ein paar junge Blätter. Bitte beachtet das keine Brennnessel am Straßenrand aufzusammeln, da diese zu sehr mit dem Abgasen belastet sein können.

Nicht nur das es dem Körper wohltut, ist es sogar für den Garten das beste und umweltfreundlichste Düngermittel das den Boden sättigt. Es hilft bei der Bekämpfung gegen Blattläuse und anderen Schädlingen. Dafür eine Jauche mit den älteren Blättern zubereiten.

Nebenwirkungen sind bei der Einnahme der Nutzpflanze nicht bekannt lediglich leichte Magen-Darm-Beschwerden können bei der Einnahme entstehen.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *